Klarheit habe ich angekündigt und das mache ich auch!




Leistungsabrechnung

So sieht nun die erste „Leistungsabrechnung“ zu meinen „Abgeordnetenbezügen“ aus. Die oberen Beträge sind das Brutto, also im Ergebnis sind davon noch die Steuern von ca. und grob geschätzt 35% abzuziehen (und z. B. Krankenkasse muss ich auch bezahlen). Die unteren Beträge sind Netto und sollen der Finanzierung der „Mandatskosten“ dienen, dazu gehören: Fahrten nach Erfurt und sonstwo, Kosten für mein Wahlkreisbüro in Gera (übrigens ab 01.11.2014 in der Rudolf-Diener-Str. 21), also Miete und Nebenkosten, Telefon, Porto, usw. Weitere Fragen dazu? Gerne. Dann an:


Post vom Finanzamt!

Ich rechne: Bruttodiät je Monat EUR 5.016,46, also im Quartal rund EUR 15.100,00. Davon (s. Schreiben vom FiA) Steuervorauszahlung rund EUR 6.720,00, Bleiben also insoweit pro Quartal rund EUR 8.400, also im Monat rund EUR 2.800,00 (brutto). Dazukommen als „Aufwendungspauschale“ noch rund EUR 2.400 (netto), damit besteht aber ein Abzugsverbot für Werbungskosten bis zu dieser Höhe (§§ 3 Nr. 12, 22 Nr. 4 S. 2 EStG).