AfD wirkt! Jetzt setzt sich auch Ministerpräsident Ramelow für die Reaktivierung der Höllentalbahn ein

Ministerpräsident Bodo Ramelow sprach am Rande der Ministerpräsidentenkonferenz mit seinem bayerischen Amtskollegen Horst Seehofer über eine mögliche Reaktivierung der Höllentalbahn. Bayern und Thüringen suchen nach einer Lösung, die das Naturschutzgebiet Höllental nicht beeinträchtigt.

Dazu sagt Stephan Brandner, infrastrukturpolitischer Sprecher der AfD-Fraktion im Thüringer Landtag und Spitzenkandidat der Thüringer AfD für die Bundestagswahl:

„Mit Blick auf die Landtagswahl in zwei Jahren scheint der Ministerpräsident zunehmend AfD-Themen zu übernehmen. Im letzten Plenum beantragten wir die Überprüfung, ob die Reaktivierung der Höllentalbahn aus ökonomischen und ökologischen Gründen sinnvoll ist. Dieser Antrag wurde mit den Stimmen der rot-grünen Koalition abgelehnt. Bisher interessierte dieses Thema die Ramelow-Regierung schlicht und ergreifend nicht, obwohl die Reaktivierung der Bahn Bestandteil des Koalitionsvertrages ist. Jetzt plötzlich tritt der Ministerpräsident als Vorkämpfer für die Höllentalbahn auf. Das ist unglaubwürdiger, billiger Populismus!“